Stellen Sie Ihre private Krippen für eine Sonderausstellung zur Verfügung >
< Start in die Weihnachtssaison mit ungezeigten Schätzen
12.08.2019 10:30 Alter: 63 days

Ausstellung privater Weihnachtskrippen


Seit dem Bestehen zeigt das Norddeutsche Krippenmuseum mit wechselnden Präsentationen ihre einzigartige Sammlung von Weihnachtskrippen, die vielen Güstrowern gut bekannt ist.

In diesem Jahr möchte die Ringguth-Stiftung eine alte Tradition in der Barlachstadt Güstrow aufgreifen und Weihnachtskrippen von Bürgerinnen und Bürgern von Güstrow und dem näheren Umland zeigen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Weihnachtskrippe auch von anderen bewundert werden kann, melden Sie sich ab 19. August bis 30. September 2019 mit einem Foto und Informationen zu Herkunft, Größe und Geschichte Ihrer Krippe im Norddeutschen Krippenmuseum.

Geplant ist die Ausstellung vom 1. Dezember 2019 bis zum 15. Januar 2020, zuzüglich der Zeit zum Auf- und Abbau.

Es ist vorgesehen, mittels Besuchervotum unter allen Weihnachtskrippen dieser Sonderausstellung die schönste Krippe zu ermitteln. Diese wird dann mit einem Publikumspreis ausgezeichnet.

1993 wurde die erste Ausstellung mit privaten Weihnachtskrippen in Güstrow am Markt 25 gestaltet. Weitere sechs Ausstellungen folgten, bei denen sehr interessante Weihnachtskrippen aus unserer Stadt und umliegenden Orten bewundert werden konnten. Darunter waren Künstlerwerke, selbst gebastelte Krippen und von Kindern gestaltete Krippen zu sehen. Dies möchte die Ringguth-Stiftung im Krippenmuseum in der Weihnachtszeit 2019/20 gern wiederholen.

Norddeutschen Krippenmuseum

Heiliggeisthof 5

Telefon 03843 466744