Museum

Erdgeschoss

Das Norddeutsche Krippenmuseum befindet sich in der Heilig-Geist-Kirche zu Güstrow. Weihnachtskrippen aus aller Welt sind hier ganzjährig zu sehen. Heute zählen fast 600 Weihnachtskrippen aller Kontinente zum Bestand. Ca. 100 Krippen davon können ständig in der Ausstellung betrachtet werden. Den Großteil der Sammlung hat Mechthild Ringguth aus Hamburg über 40 Jahre in ca. 70 Ländern gesammelt. Viele Krippen sind Auftragswerke, die von einheimischen Künstlern mit ortstypischen Materialien gefertigt wurden. Dabei haben die Künstler die Weihnachtsgeschichte nach ihrer eigenen christlichen Glaubensauffassung gestaltet. Weitere größere Zustiftungen hat das Museum Hedwig Steffler aus Münster und Heidemarie Wellmann aus Güstrow zu verdanken.
Die Vielfalt der Formen, des Materials, der Größe und Gestaltung der Sammlung ist auch ethnologisch sehr interessant. Sie unterstreicht die Einmaligkeit und den Wert dieser Sammlung.